6 Tage auf dem Land lernen

WORKSHOPS 2019

5.–10. Mai

2.–7. Juni

7.–12. Juli

11.–16. August

8.–13. September

ALLGEMEIN


Sonntag
– ihr könnt ab 14.30 Uhr ankommen, Zelte aufbauen oder eure Zimmer einrichten. Um 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach habt ihr Zeit, euch die Umgebung anzuschauen. Nach dem Abendessen planen wir die gemeinsame Woche.

 

Montag bis Freitag treffen wir uns um 8 Uhr und bereiten gemeinsam das Frühstück vor. Gegen 8.30 Uhr wird gegessen. Der Unterricht beginnt um 9.30 Uhr und endet um 13 Uhr. Frokost/Mittagessen gibt es gegen 13.30 Uhr. Danach arbeitet ihr zwei Stunden lang an Aufgaben wie Präsentationen bis zum täglichen Nachmittags- und Abendprogramm.  

  

 

 

 

BESONDERES

 

Montag– wir treffen uns um 16.30 Uhr, um das Abendessen vorzubereiten und um 17.30 Uhr nach Langesø zu fahren. Der ”Lange See” bietet sich für einen schönen Spaziergang an.

 

Dienstag – wir besuchen das Museum von H.C. Andersen. Um 9.30 Uhr geht es los, zu Hause sind wir wieder gegen 14.30 Uhr, es sei denn, wir essen beim Museum. Später haben wir noch zwei Stunden Unterricht.

 

Mittwoch – nach dem Abendessen gegen 19.30 Uhr hält jeder eine Präsentation. Themen können ein Gedicht sein, eine Lesung, ein Lied, die Besprechung eines Kunstwerks, eines Films oder etwas anderes, das du wichtig und spannend findest. Dabei machen wir es uns bei einem Glas Wein gemütlich.

 

Donnerstag – wir fahren gegen 16 Uhr nach Odense und besuchen eine Kunstausstellung in dem Museum Brandts. Danach geht es in ein Café, in dem wir einen Haps essen und etwas trinken.

 

Freitag – nach Unterricht und Mittagsessen kommen wir zusammen, um über den Verlauf der Woche zu sprechen und Abschied voneinander zu nehmen.

 

 

 

 

Der Unterrichtsort liegt bei Vissenbjerg auf Fyn (Fünen), etwa 300 Kilometer von Hamburg entfernt. Du kannst auch mit der Bahn bis Middelfart oder Aarup fahren, wo ich dich abhole.

 

Du musst etwas Dänisch können: (A1.2/A2 des Europäischen Referenzrahmens). 

Im Unterricht wird besonders viel Wert auf das Sprechen gelegt, aber es kommen alle Sprachkompetenzen vor.

Das Lehrmaterial stelle ich – auf die Gruppe abgestimmt – zusammen. Es werden aktuelle Lesetexte z. B. Artikel und Kurzgeschickten darunter sein, Aussprachetipps und -übungen, Hörtexte (z. B. dänische Lieder) und Grammatikübungen zu ausgewählten Themen. Lernspiele und Dialoge sowie das Verfassen eigener Texte runden das Unterrichtsprogramm ab.

 

Der Kursus findet mit minimal drei und maximal sechs Teilnehmern statt.